Essaouira MAROKKO
Sal KAP VERDE
Namibia
Südafrikas Westküste SÜDAFRIKA
Die Kapregion SÜDAFRIKA
Overberg SÜDAFRIKA
Durban SÜDAFRIKA
Maputo MOSAMBIK
Kenia
Westküste Rotes Meer ÄGYPTEN
Sinai ÄGYPTEN
Djerba TUNESIEN
Pemba MOSAMBIK

Der WORLD GUIDE sagt:

"Es liegt auf der Hand, dass die Bedingungen in einem Kontinent, der sich auf über 8.000 km von 37°N bis 35°S erstreckt, sehr unterschiedlich ausfallen. Das nördliche Afrika liegt in der sog. Wurzelzone des Passats zwischen dem alternierenden Mittelmeerklima und der südlich angrenzenden trockenen Passatzone. Im Sommerhalbjahr von April bis November entsteht zwischen Azorenhoch und einem Hitzetief über der Sahara ein solider N- bis NO-Wind, der sowohl die Küste Marokkos als auch die 100 km entfernten Kanarischen Inseln versorgt. Mit topographischer Verstärkung können dabei in Essaouira und an den Topspots der Kanaren (siehe Kontinentalkapitel Europa) aus 3-4 Bft. Grundströmung auch gut und gerne 6-8 Bft. werden. Dazu ist es meist... " zum World Guide